13.jpg

Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!

It’s all about sex?

 

von Philipp JenniPhilipp Jenni

Oder ob ich etwa schon mal ein gelbes Zebra gesehen hätte und überhaupt, wir haben ganz andere Probleme, das Bienensterben zum Beispiel. Etwas perplex war ich schon über diesen Gesprächseinstieg. Normal dreht sich der Smalltalk an Grillpartys ums Wetter, die Fleischmarinade oder allenfalls um Insekten-Burger.

Nun gut die WM ist vorbei, das Thema Fussball hat sich erschlagen. Dann plaudere ich eben mit Fred über gelbe Zebras. Ja, weisse Tiger hätte ich bestimmt schon gesehen, das heisst, im Naturmuseum vielleicht, gelbe Zebras hingegen aber sicher noch nie, nicht mal im Fernsehen, versichere ich ihm.

Ganz genau, dass sei der springende Punkt, Zebrastreifen sind weiss, Tigerstreifen gelb und basta. In der Schweiz seien die Fussgängerstreifen gelb und in Deutschland weiss, Zebrastreifen eben, schiebt Fred nach. Schon wollte ich die Situation mit der lila Milka-Kuh auflockern, aber ich merkte es geht hier nur vordergründig um Zoologie, sondern um Sex, also eigentlich um das soziale Geschlecht oder eben Gender und so liess ich es bleiben.

Fred hat unterdessen am Salatbuffet ein neues Gegenüber gefunden. Die Frage ob bei den Zebrastreifen im Strassenverkehr die viel beschworene sprachliche Korrektheit hinter den Ansprüchen der Genderneutralität zurückbleibt kann ein Besuch im Naturmuseum wohl nicht klären, wie das mit den farbigen Fellen funktioniert hingegen schon.


Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!