39.jpg

Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!

Vorstösse Legislatur 2017 - 2021

Interpellation: Wie präsentiert sich die Stadt Solothurn im Jahr 2018 als Berufsbildnerin?

Die Stadt Solothurn beschäftigt gesamthaft 604 Personen, davon 10 Lernende / 1.7% (Zahlen aus dem Verwaltungsbericht 2016).

Es sind dies 6 Lernende im Rechts- und Personaldienst sowie 4 Lernende im Stadtbauamt in Ausbildung, deren Berufsprofile nicht explizit genannt sind.

Die SP-Fraktion bittet das Stadtpräsidium, dazu die folgenden Fragen zu beantworten:

  1. Seit über 10 Jahren werden nur in zwei Verwaltungseinheiten Ausbildungsplätze angeboten. Was sind die Gründe dafür, dass das Angebot auf tiefem Niveau stagniert?
  2. Ist die Stadt bereit, das Lehrstellenangebot auszubauen und periodisch für weitere Bereiche aktiv zu prüfen?
    1. Wenn ja, in welchen Verwaltungseinheiten und Bereichen ist dies machbar?
    2. Wenn nein, was muss erfüllt sein, damit dies möglich ist?
  1. Wurde schon geprüft, für weitere Berufsprofile Lehrstellen anzubieten?
    1. Wenn ja, welche Berufsprofile sind dies (EBA und EFZ)?
    2. Wenn nein, was muss erfüllt sein, damit dies möglich ist?
  1. Unterstützt die Stadt Solothurn als Arbeitgeberin grundsätzlich ihre Mitarbeitenden sich als Praxis- bzw. Berufsbildner zu engagieren und weiterzubilden?
  1. Ermöglicht und fördert sie als Arbeitgeberin gezielt, dass die Praxisbildner und -bildnerinnen Ressourcen für die Berufsbildung einsetzen können?
    1. Wenn nein, was muss erfüllt sein, damit dies möglich ist?

 Vorstoss als PDF


Die SP Stadt Solothurn
macht Politik für die
ganze Bevölkerung.

Für alle statt für wenige!